Startseite
  Über...
  Archiv
  moi -[ 20.02 ]-
  ♥ sChatzZz ♥
  vorm himmi
  ParDy mit ma MädeLs
  ma JesSimAuS
  Da Va - BReak
  müüü [-[22.10]-]
  Heidäään
  picZzZ von me 29.09
  RITZEN
  picZzZ inna schuLe 27.09
  friendZzZ picZzZ
  residenZzZ 15.09
  picZzZ von me 03.09
  LüLü an I
  friendZzZ
  LüLüschatZzZ
  amokk
 
  biLdaZzZ
  abc
  5 thingZzZ
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
    ironie
    - mehr Freunde


Links
   Da Va- BReaK
   SchatZ
   MG lüüübt ^^
   bAp
   knuddeLs =D




http://myblog.de/sweetheartno1

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Was ist Ritzen ?

Das sogenannte Ritzen ist eine weit verbreitete Form der Selbstverletzung.
Meist fügen sich betroffene Menschen dabei eher oberflächliche Ritzwunden an Armen und / oder Beinen zu. Bei Rechtshändern finden sich die Verletzungen häufig am linken Arm oder am rechten Bein, bei linkshändern am rechten Arm oder linken Bein. Oft werden die Wunden jedoch auch an anderen Körperstellen angebracht.
Menschen, die dies tun, berichten oft davon, dass durch das Ritzen spontan eine Erleichterung bei extremen emtionalen Stress und innerlichen Spannungszuständen eintritt. Oft wird auch berichtet dass das Ritzen bei der Ausführung nicht im eigentlichen Sinne Schmerzen bereitet.
Nicht selten werden die Schnitte im Lauf der Zeit tiefer und gehen damit in ein Schneiden über, durch das mit unter behandlungsbedürftige Verletzungen entstehen.


Ursachen für das Ritzen !!

Menschen, die sich selber verletzen, sind definitiv seelisch krank. Ihr Verhalten umfasst das Verletzen des eigenen Körpers und das Herbeiführen von Schmerzen. Motive sind häufig Selbsthass, Selbstbestrafung oder seelischer Schmerz, der durch körperlichen Schmerz übertönt werden soll. Schnitte oder Verbrennungen, aber auch manche Essstörungen, sind Folgen dieser versuchten Kompensation. Dies kann auch nach sexueller Misshandlung auftreten.
Nach seelsorgelichen Erfahrungen liegen die Gründe für Selbstverletzungen meist in der Kindheit oder Pubertät.
Viele Kinder wurden emotional ausreichend von ihren Eltern aufgefangen, manche gar von einem oder beiden Elternteilen körperlich misshandelt. Auch sexueller Missbrauch kann zur späteren Selbstverletzug führen.
Emotional gestörte Kinder können als Erwachsene oft sehr schlecht mit ihren Gefühlen umgehen, denn sie haben es nie gelernt. Dies gilt auch und vor allem für missbrauchte Kinder.
Ein weiter Grund, der Menschen kann sein, das man als Kind nicht gelernt hat, mit Zorn oder Wut umzugehen. Diese Gefühle sind sehr stark und drängen nach außen, deshalb verletzt man entweder andere oder sich selbst. Auch Selbstbestrafungen führt unweigerlich zu Selbstverletzung - entweder seelisch oder körperlich.
So ist also die Selbstverletzung ein Ventil für seelische Verletzungen, die nicht mehr kontrollierbar erscheinen und überstark sind. Man möchte sich auf diese Weise selbst helfen und für sich sorgen. Irgendwie müssen die Menschen ihren Druck ablassen, den sie von außen bekommen, da sie keinen anderen Ausweg mehr sehen führen sie sich selbst Schmerzen zu. Damit wollen sie bezwecken, dass der innerliche also seelische Schmerz überdeckt wird. Wenn sie dies geschafft haben sind sie befriedigt. Damit werden auch Depressionen oder Schuldgefühle überdeckt. Letzlich möchte man durch Selbstverletzung eine Selbstkontrolle gewinnen, die man vorher zu verlieren glaubte. Es läuft bei vielen Betroffenen darauf hinaus, dass sie sich durch Selbstverletzungen vor Selbstmord schützen.

Was bringt das Ritzen??

Den Menschen, die ritzen bringt es viel, da sie sich so "frei" fühlen und befriedigt sind, nachdem sie es getan haben. Jeder hat mal Stress oder Hass nur diese Menschen, die sich ritzen, können damit nicht umgehen und wissen nicht, wie sie diesen Stress/Hass loswerden. Deswegen greifen sie zur Klinge oder zu einem spitzen Gegenstand und verletzen sich selbst. Nach dem ritzen geht es ihnen wieder gut, da sie den Stress/hass für den Moment losgeworden sind. Es hat halt auch oft mit psychischen Problemen zu tun. Denn Menschen fühlen sich in dieser Welt nicht wohl und haben das Gefühl, nicht verstanden zu werden. Deswegen ziehen sie sich oft zurück und wollen alleine sein, doch die Einsamkeit frisst die Menschen auf und sie greifen wieder zur Klinge und sie sehen die Klinge als ihren Freund an, der sie befreit.

Wann ritzt man?

Wann sich Menschen ritzen ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Manche ritzen sich auch nur, weil es ihre Freunde tun. Aber andere tun es, weil sie enttäuscht oder verletzt wurden von Personen denen sie vertraut haben. Da sie so enttäuscht wurden greifen diese Menschen zu spitzen Gegenständen meist Messer oder Klingen und schneiden sich einfach in die Oberarme oder in die Beine. Zwar tut es erst weh, doch dann ist es erlösend für sie. Sie machen es solange, bis der seelische Schmerz übertönt ist. So leiten sie den Schmerz um, vom seelischen in den körperlichen Schmerz, den sie aber kaum bis gar nicht mehr spüren. Wenn diese Menschen dann auch noch das Blut fliesen sehen, sind sie vollkommen erleichtert und erlöst, denn sie sehen das Blut als "rote Tränen" an. Und übertragen es auf wirklich Tränen. Die meisten Menschen, die sich ritzen können nicht mehr weinen ober meinen es nicht mehr zu können, deswegen sind sie froh, wenn das Blut fliest.

Wo ritz man??

> Arme
> Beine
> Bauch
> Gesicht
> Brust or Genitalbereich..
Jeder macht es meist dort, wo es keiner sieht.. andere hingegen machen es da, wo es Menschen sehen, weil anderen Stellen schon "demuliert" wurden.. Es ist immer anders.. und kommt auf das Problem drauf an!!

Womit ritzt man?

> Messer
> Klingen
> Scheren
> Glasscherben
> eigene Fingernägel
> Nagelpfeile

Wie man mit den Betroffenen umgeht!!!

In manchen Fällen sind sich die betroffenen Menschen ihre Probleme nicht bewusst, sondern fühlen sich unverstanden, weil es nach außen so aussieht, als ob sie ein ganz normales Leben führen und eigentlich gar keine Probleme haben dürften. Es tut besonders weh, in dieser Situatuon Äußerungen wie "was willst du denn schon für Probleme haben?" zu hören. Damit wird der Versuch des Betroffenen, sich jemanden anzuvertrauen, zu nichte gemacht.
Man sollte versuche, Verständnis für das Handeln des Betroffenen zu zeigen, statt zu versuchen, ihn davon abzubringen und damit wieder das GefühL, nicht verstanden zu sein, zu provozieren. Des weiteren sollte man ihn keinesfalls unter Druck setzen, zum Beispiel: " Wenn du nicht aufhörst, dann..." und solche Äußerungen von sich geben..!!

Wie kommt man davon wieder los? >Alternativen<

> Mit jemanden sprechen -Einen Freund..Therapeut-

> Veruschen, möglichst nicht allein zu sein -einen Freund besuchen, einkaufen, spazieren gehen-

> Versuchen seine Gefühle kreativ umzusetzen, z.B. durchs Zeichen oder aufschreiben von Gedichten oder Songtexten

> Eiswürfel an seine Haut pressen. Die Kälte schmerzt, ist aber weder gefährlich noch gesundheitsschädlich

> Versuche Aggressionen loszuwerden -indem man auf ein Kissen schlägt oder auf eine Matratze.. oder geh nach draußen und schrei alles raus-

> Suche dir eine Sportart, bei der du deinen inneren Stress abbauen kannst

> Höre laut Musik und versuche dich voll auf das Lied zu konzentrieren, lasse dich sozusagen davon fesseln

> Schreib eine Liste mit Gründen, warum du das Schneiden aufhören wirst. Immer wenn du dann Drang verspürst, dich selber zu verletzen, lies die Liste als Erinnerung daran, warum du es jetzt nicht tun solltest.

> Und wenn das alles nicht geholfen hat, dann ritz dich, doch bestimme vorher wie weit du es machst und halt es auch ein

> Such ärztliche Hilfe auf, auch wenn es schwer für Dich ist..!!

 

 

 

 

 





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung